Nikon repariert die D600 weiterhin umsonst

Die D600 hatte seit ihrer Markteinführung im Herbst 2012 mit Sensorflecken zu kämpfen. Nach Angaben von Nikon liegt dies am Verschlußmechanismus, der nach wenigen Auslösungen (ein paar hundert) Staub und Öl auf dem Sensor verteilt.

Kurz darauf, im Frühjar 2013, teilte Nikon mit, daß Kameras, bei denen die Sensorflecken auftreten, umsonst gereinigt und repariert werden.

Ende Februar diesen Jahres nun hat Nikon auf dieser Website mitgeteilt, daß dieser Service auch nach Ablauf der Garantie umsonst angeboten wird.

Ein Gedanke zu „Nikon repariert die D600 weiterhin umsonst

  1. Pingback: D600 – Nikon legt nach | SRaven

Kommentare sind geschlossen.